Samstag, 18. Februar 2017

Ein neuer Beratungsort

Nein, nein, nicht das Abgeordnetenhaus selbst ist der neue Beratungsort, den der Hartzer Roller ab März bespielen wird. Aber es hat doch sowohl aktuell als auch in der Entwicklung damit zu tun.
Wie ja bekannt ist, musste nach den Wahlen zum oben gezeigten Abgeordnetenhaus die monatliche Beratung im Bürgerbüro des damaligen Abgeordneten für Friedrichsfelde, Ole Kreins, eingestellt werden, weil der Abgeordnete nicht wiedergewählt wurde.
Nun hat sich ein anderer Abgeordneter gemeldet, der den freigewordenen Termin gern ausrichten wollte. Und das tut er jetzt auch.
Ab dem 27. März wird an jedem vierten Montag im Monat eine Offene Beratung im Bürgerbüro des Abgeordneten Ralf Wieland stattfinden. Ralf Wieland ist im Wedding direkt gewählt worden.
Die Offene Beratung dort wird genauso funktionieren wie sonst auch, es gibt also sieben garantierte Warteplätze auf der Liste. Eine halbe Stunde vor Beratungsbeginn, also um halb eins (die Beratung beginnt immer um 13 Uhr), kann man sich dort in die Warteliste eintragen.
Das Bürgerbüro befindet sich in der Behmstraße 11 direkt gegenüber vom Gesundbrunnen-Center. Wenn man vom S- oder U-Bahnhof kommt und über die Behmstraße schaut, sieht man das etwas zurückgesetzte Haus Nummer 11, an dem Schriftzüge wie "Lichtburg-Forum" oder "Hertha BSC" prangen. Wenn ich komme, steht dann auch der Roller direkt vor dem Haus...
Wie schon im Fall der Beratungen im Bürgerbüro von Ole Kreins in Lichtenberg handelt es sich um eine normale Hartzer Roller Beratung. Der Veranstalter nimmt auf die Beratungen keinen parteilichen oder sonstigen Einfluss. Aber er ist der Veranstalter, er finanziert diesen Termin und ermöglicht damit ein wieder komplettes Beratungsangebot des Hartzer Rollers.
Ich freue mich auf wie gewohnt gut besuchte vierte Montage:)